Magyaregregy liegt in einem Tal und in das schönen grünen Mecsek-Gebirge. Durch Ausländer kaum entdeckt aber Magyaregregy ist ein sehr charmantes Dorf mit rund 1000 Einwohner und ist einer der schönsten Orte in das Mecsek Gebirge. Magyaregregy hat ein eigenes Schwimmbad und das ist in die Nähe von Campingplatz.

Innerhalb etwa 20 km liegt das Meer von Orfű, wass wirklich ein Paradies ist.

In etwa 30 km liegt die historische Stadt Pécs. Pécs ist eine bezaubernde Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten aus der Römischen und Türkischen Zeit und wo mann viel Spaß beim Einkaufen hat mit viele Geschäfte, ein schönes Nachtleben oder mann kan auch ein Museum besuchen.

Die Altstadt von Pécs hat ein mediterranes Flair, mit zahlreiche Cafés und Geschäften. Ein Besuch zum modernen Shoppingcenter-Árkád kann mann sicher empfehlen. Jeden Sonntag gibt es auch einen großen Flohmarkt.

Mann kann von Magyaregregy aus unzählige Ausflüge machen. Zb..das Höhlen und Fledermaus Museum in Abaliget, die berühmte ungarischen Weinregionen Siklos, Szekszárd und Villány. Vor allem ist der letzte Ort, einen Besuch wert. In das Thermalbad In Harkány, Magyarhertelend und Sikonda Komló kann man sich entspannen. Der Skulpturenpark in Villány, die Schlösser von Magyaregregy, Pécsvárad, Siklós und Szigetvár sind auch zu empfehlen.

camping_mare_varaDie alte Moschee in Pecs, jetzt eine Kirche ist auch sehr schön.

Das Freilichtmuseum in Szenna und Sellye ,das Ei ,das Textilmuseum in Zengővárkony oder Pince galéria in Nagypall wo jedes Jahr eine andere Vorstellung oder Ausstellung ist.

In das Gemencer Nationalpark kan mann mit einem Touristenzug verschiedene Arten von Wildtieren besichtigen.

In unmittelbarer Nähe befinden sich Reit ,Wandern und Radfahren touren, und andere Sport- und Freizeitaktivitäten (Schwimmen, Tennis, Angeln, Mountainbike, etc.)sind auch ohne weiteres machbar.

Etwas außerhalb des Dorfes, in der Nähe das berühmten Máré Vár, liegt eine alte Burgt.

Der Campingplatz befindet sich in eine ausgezeichneter Lage zu verschiedenen Wanderwegen in das Mecsek Gebirge.